Versiegelte Lippen

Erzählugen zum Sakrament der Buße

von Wilhelm Hünermann

 

In zwanzig Kurzgeschichten erzählt Wilhelm Hünermann eindrücklich von der Größe des Bußsakramentes; er will mithelfen zur Gewissensbildung der heranwachenden Jugend und sie vor der Routine bewahren. Ist doch gerade die Beichte der Kinder (wie übrigens auch die sogenannte «Andachtsbeichte der Erwachsenen») sehr der Gefahr der Routine ausgesetzt.

Die durchaus glaubwürdigen, sehr anschaulich geschilderten Erlebnisse werden nicht nur die Vorbereitungen zum Erstbeichtunterricht beleben und unterstützen, sondern auch die reifere Jugend und selbst die Erwachsenen packen und sie zu einer Neubesinnung auf die Würde des Sakramentes der Sündenvergebung und die Notwendigkeit einer ernsten und ehrlichen Beichte führen. So ist dieses Buch für jedes Alter, für Gelehrte und Ungelehrte, besonders für unsere schnelllebige, zur Oberflächlichkeit neigende Zeit, die auch die heiligsten Dinge möglichst schnell «erledigen» möchte, geeignet.

 

 

Format 21,4 x 15,2 cm

Hardcover, 208 Seiten, 1 Lesebändchen

Theresia Verlag (CH)

ISBN 978-3-908550-28-9


Ähnliche Artikel