Was eine Messe wiegt

Ein Glaubensmärchen nach einer wahren Begebenheit

 

von Josephine Nobisso

illustriert von Katalin Szegedi

übersetzt von Eduard Habsburg-Lothringen

 

 

Ein Märchen nach einer wahren Begebenheit: Als eine arme Witwe um altes Brot bettelt und dafür nur eine Messe opfern kann, geschieht ein Wunder, das die verschlossenen Herzen eines ganzen Königreiches öffnet.

 

Zur Verfasserin:

Josephine Nobisso ist US-Amerikanerin und Autorin einer ganzen Reihe von beliebten Kinderbüchern. Ihre Arbeit wurde mit mehreren Auszeichnungen belohnt, so zum Beispiel im Jahre 2003 durch die National Catholic Educational Association. Sie leitet pro Jahr etwa hundert Kurse für Schriftsteller und Autorenpräsentationen. Zusammen mit ihrem Ehemann und ihrer Tochter geht sie gerne auf Pilgerreisen zu heiligen Orten.

 

Zur Illustratorin:

Katalin Szegedi ist Absolventin der Ungarischen Akademie für Angewandte Kunst, an der sie sich auf angewandte Graphik und Buchdesign spezialisierte und 1991 ihr Studium mit dem Magisterium (Master of Arts) abschloss. In diesem Jahr begann sie auch Bücher in ihrer Heimat Ungarn zu illustrieren. 1994 erhielt sie ein Stipendium für weiterführende Studien in Rom, wo sie drei Monate verbrachte und ihren Stil weiterentwickelte. Über mehrere Jahre unterrichtete sie junge Künstler in Graphikdesign und Illustration. 2001 begann Katalin Szegedi Bücher für ausländische Verlage zu illustrieren und ihre Arbeit wurde mit dem begehrten ungarischen Preis für “Das schönste Kinderbuch“ ausgezeichnet. Katalin Szegedi ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Für Kinder von 6 bis 99 Jahren

 

 

Format 20,7 x 29,7 cm (DIN A4)

Hardcover, 32 Seiten

Catholic Media 2008

5. Auflage 2018

ISBN 978-3-939977-06-3

 

 


Ähnliche Artikel