Diurnale Romanum

lateinisch / deutsch

JETZT IN ÜBERARBEITETER 3. AUFLAGE ERHÄLTLICH!

 

Die Tageshoren des Kirchenjahres lateinisch/deutsch

 

Die erste der acht Horen des Offiziums, nämlich die Matutin, wird von den Mönchen in der Nacht (lat. nox) gebetet, die übrigen sieben am Tag (lat. dies). Ein liturgisches Buch, welches nur die am Tag zu betenden Horen (Laudes, Prim, Terz, Sext, Non, Vesper und Komplet), nicht aber die Matutin enthält, wird sinnvollerweise Diurnale (= Tag-Gebetbuch) genannt. Das hier angebotene Buch enthält alle Tageshoren des Kirchenjahres nach der Ordnung von 1962 in lateinischer Sprache und mit deutscher Übersetzung.

Der Vorteil eines Diurnale besteht darin, dass man in sehr handlicher Form alle am Tag zu betenden Horen des gesamten Kirchenjahres in einem einzigen Band zusammengefasst hat. Und wenn ein Gläubiger sich mit dem überlieferten Stundengebet vertraut machen möchte, wird er mit den sieben im Diurnale enthaltenen Horen (von Laudes bis Komplet) bestens bedient sein.

Unser im Jahr 2011 erstmals erschienenes zweisprachiges Diurnale Romanum, welches die Texte der außerordentlichen Form des Offiziums (außer der Matutin) sowohl in lateinischer als auch in deutscher Sprache enthält, wird nicht nur von Priestern und Ordensleuten, sondern auch von vielen Gläubigen sehr dankbar angenommen.

Diurnale und Nocturnale umfassen zusammen das komplette Stundengebet der Kirche (=Brevier).
 

Format 12,5 x 19,2 x 3 cm, Goldschnitt, abgerundete Ecken

1440 Seiten, 6 farbige Lesebänder

flexibler Einband aus echtem Rindsleder (schwarz)

3. Auflage Dezember 2020

ISBN 978-3-96316-039-4

 

Zubehör:

Reißverschlusshülle für das Diurnale

 

SONDERANGEBOT:

Komplettpaket Diurnale + Nocturnale + Lederhüllen


Ähnliche Artikel