Gott existiert - Ich bin ihm begegnet

Untertitel

 

von André Frossard

Vorwort von Markus Günther

 

Am 8. Juli 1935 um 17.10 Uhr betritt der berühmte französische Journalist und überzeugte Atheist André Frossard nichtsahnend die Kapelle der  Schwestern von der Sühnenden Anbetung in der Rue d‘ Ulm in Paris. Um 17.15 Uhr verlässt er sie als "katholischer, apostolischer, römischer Christ, emporgehoben, getragen, erfasst und fortgerissen von einer Woge unausschöpflicher Freude".

Erst 35 Jahre später wagt Frossard, darüber zu berichten. Die Offenbarung, die er beschreibt, ist ebenso einzigartig wie universell, sie galt an diesem Ort und in diesem Augenblick ihm allein und ist doch dieselbe Gotteserfahrung, die jeder Mensch zu jeder Zeit machen kann, ja gewiss macht - selbst wenn sie unbemerkt bleibt oder anders gedeutet wird.

 

Format 11 x 18 cm

Taschnbuch, Softcover, 176 Seiten

fe-medienverlag 2020

ISBN 978-3-86357-258-7

 

 


Ähnliche Artikel