P. Michael Pro SJ

Ein mexikanischer Schlingel wird Priester und Martyrer

 

von Lothar Groppe

hrsg. vom Freundeskreis Maria Goretti e. V., München

 

Mit großer Spannung und Begeisterung verfolgt der Leser die Schilderung der Lausbubenstreiche des Jungen, seine religiöse Reifung, und die mutige, gefährliche Seelsorge des Jesuiten in der mexikanischen Kirchenverfolgung der Zwanzigerjahre.

Mit dem Ruf "Viva Cristo Rey! - Es lebe Christus, der König!" krönte der 36jährige P. Michael Pro SJ seine Gottesliebe als Martyrer am 23. November 1927 im Kugelhagel des Hinrichtungskommandos.

P. Lothar Groppe SJ hat zur Seligsprechung des mexikanischen Blutzeugen am 25.09.1988 ein spannendes und informatives Buch geschrieben.

Wie Michael Pro (1891 - 1927) in der Zeit des 3. Reiches für viele deutsche katholische Jugendliche ein Vorbild der Glaubensstärke und Kirchentreue war, so soll sein Leben auch heute den Glaubensgeist und die Christushingabe entzünden!

 

 

Format 12,5 x 20,5 cm

kartoniert, 172 Seiten mit zahlreichen Fotos

2. Auflage 1989

 

 


Ähnliche Artikel