Zwei Bücher über die Liturgie - Buch 2

Texte der Zisterzienserväter

 

von Giovanni Bona

übersetzt und mit Anmerkungen versehen von Hein Piesik

 

"Es war unausbleiblich, dass ich bei meinen Wegen in der Finsternis durch dunkles, holpriges Gelände manchmal irgendwo angestoßen bin […]. Nichtsdestoweniger habe ich den Weg geebnet und die Fackel für Erfahrenere und weniger Belastete vorangetragen, damit sie tiefer in das Geheimnis des erhabenen Sakramentes eindringen, die verborgenen Kennzeichen der frühen Kirche sorgfältiger durchforschen und genauer herausarbeiten." (Giovanni Bona)

Der zweite Band der "Zwei Bücher über die Liturgie" von Kardinal Giovanni Bona (1609–1674) setzt da an, wo der erste Band aufhört: Kardinal Bona beschreibt die einzelnen Elemente der römischen Messe und geht unter anderem auf die notwendigen Vorbereitungen des Priesters, das Schuld- und Sündenbekenntnis, den Introitus, die Darbringung der Opfergaben und insbesondere die Bedeutung und Durchführung der Kommunionsfeier ein.

 

Heinz Piesik studierte Klassische Philologie und Philosophie in Bonn und promovierte 1960. Nach einem Zusatzstudium der Sozialwissenschaften in Köln wurde er Lehrer für Latein, Griechisch und Sozialwissenschaften am St. Adelheid-Gymnasium für Mädchen in Bonn-Pützchen. Seine Herausgebertätigkeit umfasst unter anderem das zweibändige Exordium Magnum Cisterciense, die Übersetzung der Vita Roberti und eine Neuübersetzung der Vita Adelheidis aus dem 12. Jahrhundert.

 

 

Format 15 x 22 cm

Softcover, 352 Seiten

Patrimonium Verlag 2019

ISBN 978-3-86417-118-5

 

 

Buch 1 der "Zwei Bücher über die Liturgie" finden Sie HIER

 


Ähnliche Artikel