Maria von Nazareth

Geschichte - Archäologie - Legenden

von Michael Hesemann

 

Millionen von Pilgern strömen alljährlich zu den zahllosen Marienwallfahrtsorten überall auf der Welt und rufen die Gottesmutter um Schutz und Fürsprache an. Wer aber war diese Frau? Sie wurde von Gott dazu ausersehen, den Erlöser zur Welt zu bringen. Über Maria selbst wird in der Bibel jedoch überraschend wenig verraten. Bestseller-Autor Michael Hesemann hat sich wieder auf die Spurensuche begeben. Dabei hat er heilige Stätten in Italien, Israel, der Türkei und Ägypten besucht. Aus biblischer Überlieferung, Legenden und archäologischen Funden rekonstruiert er auf spannende Weise das Leben der Maria von Nazareth, der Mutter Jesu Christi. Ein Buch, das manche Überraschung bereithält.

 

Über den Autor:

Michael Hesemann, geb. 1964, studierte Geschichte, Kulturanthropologie, Germanistik und Journalistik und ist heute freier Mitarbeiter des Vatican-Magazins und Wissenschaftsjournalist des ARD Buffets. Mit seinen Studien zur Kirchengeschichte und speziell über christliche Reliquien machte er sich auch in Kreisen der katholischen Kirche einen Namen – das verschaffte ihm u.a. Zugang zum Geheimarchiv des Vatikans. Als Experte zu diesen Themen wirkte er bei zahlreichen TV-Dokumentationen im nationalen sowie internationalen Fernsehen mit. 1998 und 2000 begleitete Hesemann als akkreditierter Journalist die Ausstellungen des Grabtuchs von Turin, seit zehn Jahren untersucht er die Geschichte des Sudariums von Oviedo. Seine Bücher sind internationale Bestseller. Sie erschienen in 14 Sprachen in einer Gesamtauflage von über zwei Millionen Exemplaren.

 

Format 13,5 x 21,5 cm

Hardcover, 302 Seiten

3. Auflage 2011

Paulinus Verlag

ISBN 978-3-79025-769-4


Ähnliche Artikel