Als Priester leben

Ein Leitfaden

von Andreas Wollbold

 

Was ist ein katholischer Priester? Wie lebt er? Was ist Berufung? Welche Rolle spielt Spiritualität im priesterlichen Alltag? Sind die Anforderungen an Priester noch zu bewältigen? Wie gehen Priester mit Sexualität um? Ist der Zölibat (noch) lebbar? Priester und Alkohol – eine ernste Frage?

Solchen und vielen anderen Fragen geht Andreas Wollbold in seinem Buch nach, um aufzuzeigen, wie ein Leben als Priester in der Gesellschaft von heute glaubwürdig, unverkrampft und erfüllt gelingen kann. Für alle Priester sowie Seminaristen und Verantwortliche in Ausbildung, Berufungspastoral und Begleitung sucht der Autor detaillierte und praxisnahe Antworten auf Fragen zur Gestaltung des priesterlichen Alltags.

 

Über den Autor:

Andreas Wollbold, Dr. theol., geboren 1960, ist Priester des Bistums Trier. Er studierte in Trier, München, Rom, Poona (Indien) und Notre Dame (USA). Von 1997 bis 2003 wirkte er als Professor für Pastoraltheologie und Religionspädagogik an der Universität Erfurt. Seit 2003 ist er Professor für Pastoraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München.

 

Format ca. 20,5 x 13,5 cm

Softcover, 336 Seiten

1. Auflage 2010

Verlag Friedrich Pustet

ISBN 978-3-79172-285-6


Ähnliche Artikel