Entschiedener Glaube – befreiende Wahrheit

Ein Gespräch über das Katholische und die Kirche

von Leo Cardinal Scheffczyk mit Peter Christoph Düren

 

Leo Cardinal Scheffczyk gibt Antworten auf Fragen von Peter Christoph Düren. Anhand des klassischen Aufbaus der Dogmatik – Gotteslehre, Schöpfungslehre, Christologie, Mariologie, Gnadenlehre, Ekklesiologie, Sakramentenlehre und Eschatologie – entwirft einer der bedeutendsten deutschen Theologen ein Gesamtbild des spezifisch Katholischen und nimmt Stellung zu aktuellen Fragen:

Worin unterscheiden sich katholischer Glaube und evangelisches Bekenntnis? Können wir gemeinsam mit Nicht-Christen beten? Sind Schöpfungsglaube und Evolutionismus vereinbar? Gibt es Engel und Dämonen? Ist Jesus nur unser Bruder? Kann man heute noch an den Mariendogmen festhalten? Was ist von Marienerscheinungen und Privatoffenbarungen zu halten? Was bedeutet Gnade? Soll man auf Primat und Unfehlbarkeit des Papstes um der Ökumene willen verzichten? Sind Bischöfe verpflichtet, dem Papst zu gehorchen? Müssen Theologieprofessoren das Glaubensbekenntnis und den Treueid ablegen? Ist das Kirchengebäude ein sakraler Raum? Was ist das Wesen der Heiligen Messe? Welche Bedeutung haben die Zelebrationsrichtung und das Knien? Welche Aufgaben können Laien im Gottesdienst übernehmen? Können wir mit Nicht-Katholiken gemeinsam Abendmahl feiern? Ist das Bußsakrament abgeschafft? Können homosexuelle Lebensgemeinschaften gesegnet werden? Welche Bedeutung haben Sakramentalien? Glaubt die Kirche immer noch an Gericht, Hölle, Fegfeuer und Himmel? Ist die Hölle leer? Wie sieht es im Himmel aus?

 

Format 20 x 12 cm

Hardcover, 384 Seiten

1. Auflage 2003

Dominus-Verlag

ISBN 978-3-934225-27-5


Ähnliche Artikel